BuiltWithNOF
1

 

 

                 Checkliste

 

– Das Horoskop als Synthese

Die nachfolgenden Parameter sind Einstieg in die Deutung

 

Für die Erlaubnis, den nachfolgenden Text in meine Homepage integrieren zu dürfen, danke ich recht herzlich Anita Cortesi

                                                                 www.cortesi.ch

 

Yin und Yang - Gegensätze im Horoskop

 

Yin und Yang sind Symbole für polare Gegensätze.

 

Eigenschaften von Yang:Eigenschaften von Yin:AktivPassivMännlichWeiblichExtrovertiertIntrovertiertAus sich herausgehenIn sich hineingehenGegenwart und ZukunftGegenwart und VergangenheitTunSein Hell ,TagDunkel, NachtGeist, VerstandGefühl, KörperObjektivSubjektiv 

Aus diesen grundsätzlichen Qualitäten lassen sich folgende Charaktermerkmale ableiten:

Yang:Yin:geht aktiv auf die Umwelt zuFähigkeit, abzuwarten und zuzuhörenlässt sich von Begeisterung packenäusserliche Anpassungsfähigkeitsucht den Austausch mit der Umwelthört mehr auf die eigene innere Stimme 

Die Aufteilung in Yin und Yang hat wenig zu tun mit dem allgemein üblichen Gebrauch der Begriffe "männlich" und "weiblich". Yin und Yang sind Bezeichnungen für psychische Energien. Es gibt yang-betonte Frauen und Männer mit einer überwiegenden Yin-Energie.

Wir haben alle sowohl Yin- wie Yang-Kräfte in uns. Die Schwerpunkte sind jedoch unterschiedlich.

 

Die Tierkreiszeichen werden entweder Yang oder Yin zugeordnet:

Yang: Widder, Zwillinge, Löwe, Waage, Schütze, Wassermann

Yin: Stier, Krebs, Jungfrau, Skorpion, Steinbock, Fische

 

Im Tierkreis komm jeweils nach jedem Yang-Zeichen ein Yin-Zeichen und umgekehrt. Rote und gelbe Tierkreiszeichen sind Yang-Zeichen, blaue und grüne sind Yin-Zeichen. Die Farben sind nicht willkürlich gewählt, sondern haben eine Bedeutung, auf die ich bei den Elementen weiter eingehen werde.

Wir haben alle sowohl Yin- wie Yang-Kräfte in uns. Die Schwerpunkte sind jedoch unterschiedlich.

Das Horoskop gibt uns Hinweise über das Gleichgewicht von Yin und Yang, indem wir schauen, wieviele und welche Planeten in Yin- oder Yang-Zeichen sind. Besonders wichtig sind Sonne, Mond und Aszendent.

 

Die Elemente

 

Feuer, Erde, Luft und Wasser

 

Die Lehre der Elemente stammt aus dem antiken Griechenland udn gehört zu den fundamentalen Pfeilern der westlichen Asrologie.

Die Tierkreiszeichen lassen sich zu Gruppen zusammenfassen. Jeweils drei Tierkreiszeichen gehören demselben Element an, d.h. sie haben ähnliche Eigenschaften.

Feuer  = rote Tierkreiszeichen = Widder, Löwe und Schütze

Erde = grüne Tierkreiszeichen = Stier, Jungfrau und Steinbock

Luft = gelbe Tierkreiszeichen = Zwillinge, Waage und Wassermann

Wasser = blaue Tierkreiszeichen = Krebs, Skorpion und Fische 

Den Feuerzeichen Widder, Löwe und Schütze gemeinsam sind folgende Eigenschaften:

spontan, bewegungsfreudig, lebensfreudig, vital, lebhaft, kreativ, willensstark, idealistisch, begeisterungsfähig, selbstbewusst, nach Sinn suchend, in grösseren Zusammenhängen denkend, an der Zukunft interessiert, ich-bezogen, egoistisch, rücksichtslos, der Realität ausweichend, verantwortungslos, zu dramatischen Gesten und Übertreibungen neigend, verspielt

Wer in seinem Horoskop viele Planeten in Feuerzeichen hat, ist sehr schnell "Feuer und Flamme".

 

Den Erdzeichen Stier, Jungfrau und Steinbock gemeinsam sind folgende Eigenschaften:

realistisch; bodenständig, aufnehmend, aufmerksam beobachtend, sinnlich, mit gutem Körperbezug, bedächtig, geduldig, träg, kaum aus der Ruhe zu bringen, pragmatisch, zuverlässig, treu, sachlich, objektiv, konservativ, dem Materiellen verhaftet, dämpft Begeisterung, langsam, trocken, belastbar

Wer in seinem Horoskop viele Planeten in Erdzeichen hat, steht mit beiden Beinen solide auf der Erde.

 

Den Luftzeichen Zwillinge, Waage und Wassermann gemeinsam sind folgende Eigenschaften:

kontaktfreudig, beweglich, zeigt Interesse, braucht Freiraum, liebt Kultur, auf andere bezogen, leicht (fertig), kopflastig, anpassungsfähig, offen, vermittelnd, ausgleichend, neugierig, verständnisvoll, oberflächlich, flatterhaft, objektiv, flexibel

Wer in seinem Horoskop viele Planeten in Luftzeichen hat, hat den Charme eines liebenswürdigen "Luftikus".

 

Den Wasserzeichen Krebs, Skorpion und Fische gemeinsam sind folgende Eigenschaften:

emotional, beeindruckbar, beeinflussbar, einfühlsam, zu tiefer Veränderung bereit, kann sich schlecht wehren, aufnahmefähig, passt sich an, berührbar, passiv, ausweichend, reagiert "aus dem Bauch", fürsorglich, anlehnungsbedürftig, weich, launisch

Wer in seinem Horoskop viele Planeten in Wasserzeichen hat, bekommt leicht nasse Augen.

 

Die meisten Menschen haben Horoskope mit Planeten in drei oder vier Elementen. Oft überwiegt jedoch ein oder zwei Elemente und die oben genannten Eigenschaften treten klar zum Vorschein.

 

Das kardinale, das fixe und das veränderliche Kreuz

 

Die Kreuze sind neben den Elementen eine weitere Einteilung der Tierkreiszeichen. Die Elemente beschreiben Eigenschaften.

Die Kreuze beschreiben die Dynamik dieser Eigenschaften, Motivationen oder Formen der Aktivität.

Ein Kreuz besteht aus vier kreuzförmig im Tierkreis angeordneten Tierkreiszeichen.

Es gibt drei verschiedene Kreuze: das kardinale, das fixe und das veränderliche Kreuz.

 

Das kardinale Kreuz: die Initiative

Zum kardinalen Kreuz gehören:

* das Feuerzeichen Widder

* das Wasserzeichen Krebs

* das Luftzeichen Waage

* das Erdzeichen Steinbock

Die kardinale Energie will Dinge in Bewegung bringen und ist ein Impuls nach aussen.Das fixe Kreuz: die Stabilisierung

Zum fixen Kreuz gehören:

* das Erdzeichen Stier

* das Feuerzeichen Löwe

* das Wasserzeichen Skorpion

* das Luftzeichen Wassermann

Die fixe Energie nimmt einen Impuls auf und führt ihn mit Ausdauer durch.Das veränderliche Kreuz: die Infragestellung

Zum veränderlichen Kreuz gehören:

* das Luftzeichen Zwillinge

* das Erdzeichen Jungfrau

* das Feuerzeichen Schütze

* das Wasserzeichen Fische

 Die veränderliche Energie passt sich den Gegebenheiten an und leitet vom Bestehenden zu Neuem über. 

 

 Was ist im Horoskop sichtbar und was nicht?

 

Sichtbar sind die Anlagen und wichigen Lebensthemen.

Nicht sichtbar ist, was der Betreffende mit seinen Anlagen macht.

Sehen Sie sich dazu die Beispiele der "Schönsten Karikatur" und der "Schlimmsten Karkatur" der Tierkreiszeichen an!

Widder - Stier - Zwillinge - Krebs - Löwe - Jungfrau - Waage - Skorpion - Schütze - Steinbock - Wassermann - Fische

 

Auch wenn diese Texte übertrieben sind, so zeigen sie doch sehr deutlich, dass in einem Horoskop keine Wertung von "positiv" und "negativ" enthalten ist. Die Wertungen, die Sie in Horoskopdeutungen finden, stammen vom Astrologen, der das betreffende Horoskop interpretiert hat. Das Horoskop besteht aus wertfreien Symbolen. Es wird vom Astrologen in psychologische Verhaltensmuster oder konkrete Beispiele übersetzt. Da es kaum   möglich ist, eine menschliche Chrakterbeschreibung wertfrei zu formulieren, schleicht sich unbeabsichtigt eine Wertung ein.

 

Verschiedene Manifestationen desselben Planetenprinzips

Zum Beispiel kann sich ein Planetenprinzip auf sehr verschiedene Arten im Leben eines Menschen manifestieren. Es zeigt eine Entwicklung an, die in der Regel über viele Jahre läuft. Dabei kann man folgende "psychologische Entwicklungsstadien" unterscheiden, die sich zeitlich ablösen und teilweise überschneiden:

* Verdrängung: Der Horoskopeigner will nichts von diesem Planetenprinzip wissen und verdrängt es ins Unbewusste. Das Planetenprinzip macht sich in einer undifferenzierten, archaischen und unangenehmen Form bemerkbar. Es taucht als Situation in der Umwelt auf, die den Horoskopeigner überfordert oder auf andere Weise negativ berührt.  Er wird aufgefordert, sich solchen Situationen zu stellen und zu lernen, damit umzugehen.

* Projektion: Der Horoskopeigner sucht Menschen, die das betreffende Planetenprinzip an seiner Stelle zum Ausdruck bringen. So kann er von ihnen lernen und langsam Schritt für Schritt auch selbst versuchen, das Planetenprinzip auszudrücken.

* Kompensation: Der Horoskopeigner beschliesst bewusst oder unbewusst, die Herausforderung bei den Hörnern zu packen und das, was ihm Mühe bereitet, erst recht zu machen. Die Ausdrucksformen sind etwas starr und verzerrt, aber der Horoskopeigner übt und kann mit der Zeit immer besser mit dem Thema umgehen.

* Eigenausdruck: Der Entwicklungs- und Reifeprozess führt schliesslich dazu, dass der Betreffende das Planetenprinzip optimal zum Ausdruck bringen kann.

 

Ein Beispiel: Merkur - Kommunikation, Denken und Lernen

* Verdrängung: Der Horoskopeigner hält sich für dumm. Gleichzeitig gerät er immer wieder in Situationen, in denen er sich verbal äussern sollte. Z. B. arbeitet er in einer Exportfirma und sollte Fremdsprachen beherrschen.

* Projektion: Der Horoskopeigner arbeitet mit Kollegen zusammen, die mehrere Sprachen beherrschen. Er sucht sich einen Partner, der in den Medien tätig ist.

* Kompensation: Der Horoskopeigner entschliesst sich für einen Sprachaufenthalt im Ausland. Er spricht viel, benutzt z. B. Fremdwörter und ausgefallene Redensarten.

* Eigenausdruck: Der Horoskopeigner hält sich nicht mehr für dumm. Er setzt sein Wissen und seine Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten ein, wo diese gefragt sind, ohne damit auffallen oder sich selbst etwas beweisen zu müssen.

 

Im Horoskop ist sichtbar, welche Planetenprinzipien wichtig sind und welche weniger. Das Horoskop zeigt auch, in welchen Bereichen es dem Betreffenden leicht fällt, sich zum Ausdruck zu bringen, und in welchen Bereichen er den Weg über Verdrängung, Projektion und Kompensation gehen muss, um sich zum Ausdruck zu bringen. Wo er auf diesem Weg steht, ist eine Frage seiner Persönlichkeitsentwicklung und nicht im Horoskop sichtbar. Deshalb ist die gesamte Bandbreite von der schönsten bis zur schlimmsten Karikatur möglich.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Astrologie des Hohenstein] [Philosophie] [Der Astrologe] [Links] [Literatur] [Artikel] [Harmonics] [Tarot] [Schubert-Weller] [Horoskop] [Stariq.com] [CpD] [Max Prantl]